Patenschaft für Kinder

Die Kinder sind die Zukunft einer jeden Gesellschaft, egal ob in Deutschland, in Afrika oder in Asien.
Sie sind aber leider oft auch der schwächste Teil der Gesellschaft und damit besonders stark von schlechten Lebensbedingungen betroffen: Mangelernährung und fehlende Betreung und Bildung beeinträchtigen das Leben der Kinder nachhaltig und führen im schlimmsten Fall zum Tod.

Besonders in der 3. Welt ist deshalb die Kindersterblichkeit erschreckend hoch. In manchen Ländern stirbt jedes 5. Kind bereits im Vorschulalter an den Folgen der schlimmen Lebensumstände.

Nur dauerhafte Spenden, am besten durch eine Patenschaft, kann diesen Kindern helfen. Egal ob in Südamerika oder Asien, in Afrika oder auch mitten in Europa: viele Krankheit, Leid und Unglück könnte schon durch eine minimale Versorgung mit Nahrung und Medizin deutlich gelindert oder sogar ganz beseitigt werden.

Neben dem Aufbau einer medizinischen Versorgung ist natürlich auch die Bildung wichtig. Selbst mit einer Ausbildung, die nur unserer Grundschule entspricht, erhöhen sich die Lebenschancen der Kinder deutlich.
Wenn Sie eine Patenschaft spenden, ist oft bereits mit einigen Euro im Monat bereits das Geld für die Schule mit abgedeckt.

Eine Patenschaft kann sogar der ganzen Familie des Kindes eine neue Perspektive bieten und schlimmen Verhältnissen wie Kinderarbeit oder Kindesmissbrauch bis hin zum Einsatz als Kindersoldaten deutlich entgegenwirken.

Natürlich hilft eine Kinder Patenschaft auch und vor allem dann, wenn das Kind keine Familie mehr hat. Sie können dann auch aus größter Entfernung eine riesige Hilfe für einen kleinen Menschen sein.
Wenn Sie eine Patenschaft spenden, dann sollte es möglichst eine langfristige Sache sein. Denn nur so kann sich für das Kind die dauerhafte optimistische Perspektive für eine bessere Zukunft entwickeln.

Dieser Beitrag wurde unter Patenschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Patenschaft für Kinder

  1. Leonhard Schlösser sagt:

    Ich möchte einem Jugendlichen in Japan, der durch den Tsunami zum Waisen geworden ist benannt bekommen. Ich würde ihm dann monatlich € 50 Taschengeld geben wollen, bis er mit seiner Ausbildung fertig ist. Können Sie so etwas vermitteln?
    Freundliche Grüsse L. Schlösser

  2. Spenden-Helfer sagt:

    Hallo Herr Schlösser! Ich finde das eine sehr schöne Idee von Ihnen. Nachdem aber im Moment noch die akute Katastrophenhilfe im Vordergrund steht, wird noch keine Hilfsorganisation Patenschaften organisieren.
    Mein Tipp: Lassen Sie sich doch bei einer Organisation Ihrer Wahl für eine Kinder-Patenschaft in Japan vormerken. Diese wird dann auf Sie zukommen, sobald ein entsprechendes Patenschaft-Programm für Kinder und Jugendliche in Japan gestartet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.